Ergebnisse der Präsentationsprüfungen 2017

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen zu den sehr guten Ergebnissen der MSA-Präsentationsprüfungen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Klasse                       Durchschnitt

Klasse 10a                 1,6

Klasse 10b                 1,6

Klasse 10c                  2,1

Klasse 10d                  2,3

 

Dabei liegt der Gesamtdurchschnitt aller Teilnehmer der Päsentationsprüfung bei 

1,9

 

 

 

Wir wünschen euch bei den kommenden Prüfungen genauso viel Erfolg!

 

Die Schulleitung

 

Auf der Karriere- und Bildungsmesse Gesundheit als Beruf informieren Unternehmen und Ausbildungseinrichtungen der Gesundheitsbranche über Berufe und aktuelle Aus- und Weiterbildungsangebote.

Gesundheit als Beruf ist eine Karriere- und Bildungsmesse der Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg. Auf der Besuchermesse stellen Unternehmen der Gesundheitsbranche Berufe vor und informieren über aktuelle Aus- und Weiterbildungsangebote.


Zu den Ausstellern gehören Unternehmen, Kliniken, Krankenkassen, Versicherungen, Rettungspflegedienste, Gesundheitsdienstleister, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Öffentliche Einrichtungen, Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen der Gesundheitswirtschaft der Region Berlin-Brandenburg.
Breites Branchenspektrum auf der Besuchermesse Gesundheit als Beruf
2014 verzeichnete die Messe auf 690 Quadratmetern Ausstellungsfläche 97 Aussteller, die aus nahezu sämtlichen Branchen der Gesundheitswirtschaft kamen. Rund 6000 Besucher nutzten die Angebote der Jobmesse. Auch dieses Jahr sind zahlreiche Branchen auf „Gesundheit als Beruf“ vertreten, darunter Medizin, Therapie und Pflege, Biotechnologie und Diagnostik, Verwaltung und Versicherung sowie Rehabilitation, Sport, Ernährung und Tourismus.

Informationen über Aus- und Weiterbildung
Hoch- und Fachhochschulen informieren über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Gesundheitsbranche – von beruflicher Ausbildung über Studium bis zu Fort- und Umschulungen. Gleichzeitig werden Finanzierungsangebote sowie Fördermaßnahmen vorgestellt.


Stellenbörse und Berufsberatung
Die Messe richtet sich an Fachkräfte, Erwerbstätige, Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger, Weiterbildungsinteressierte, Studierende, Abiturienten, Eltern und Lehrkräfte. Aktuelle Jobangebote können Besucher sich auf der Stellenbörse ansehen. Zahlreiche Aussteller bieten zudem persönliche Karriere- und Berufsberatungen an. Ergänzt wird das Programm durch Bühnenpräsentationen und Vorträgen von Referenten aus der Gesundheitsbranche. Außerdem hilft ein Berufsfindungs-Workshop unentschlossenen Interessenten bei der Berufswahl.


Adresse:
An der Urania 17
10787 Berlin

Öffnungszeiten:

Freitag, 20.03.2015, 09-17 Uhr
Samstag, 21.03.2015, 09-15 Uhr


Eintrittspreise: frei

Jetzt bewerben fürs Sommercamp zur beruflichen Orientierung

Was macht eigentlich ein Flexograf? Oder eine Federmacherin? Und was verdient man als Sicherheitsmanager? – Während Unternehmen dringend Auszubildende suchen, finden viele Jugendliche keine Lehrstelle. Oft, weil sie neue Berufe gar nicht kennen oder weil sie auf Bewerbungsabläufe nicht ausreichend vorbereitet sind.

Im diesjährigen Sommercamp futOUR können bereits zum 10. Mal Berliner Jugendliche herausfinden, wo ihre Stärken liegen und wie sie zu dem Beruf kommen, der gut zu ihnen passt.

Das Programm wendet sich an Berliner 7.Klässler von Integrierten Sekundar- und Gemeinschaftsschulen sowie Förderzentren mit Schwerpunkt Lernen und bereitet über zwei Jahre gezielt auf Ausbildung und Beruf vor:

- 3-wöchiges Sommercamp mit selbstgestalteten Projekten, Mini-      Praktika und Freizeitangeboten
- Begleitung während des 8. Schuljahres mit Workshops, Betriebserkundungen und Exkursionen
- 2-wöchiges Alumni-Camp in den Sommerferien 2016
- Verschiedene Veranstaltungen für Lehrer und Eltern zum Thema Berufsorientierung

Die Camps zur Berufsorientierung finden vom 13.08. bis zum 29.08.2015 im Jugenddorf am Ruppiner See, Gnewikow (Brandenburg) und im Jugend- und Sporthotel Euroville, Naumburg (Sachsen-Anhalt) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

„Berufsorientierung darf nicht nur theoretisch bleiben – sich zu orientieren lernen junge Leute beim Ausprobieren und beim Fehlermachen. Jugendliche brauchen Mut, sich etwas zuzutrauen, und echte Erfahrungsräume.“ Daniela Schadt, Lebensgefährtin des Bundespräsidenten Joachim Gauck und Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

„Man findet hier raus, was man gut kann, das ist eine große Chance“, sagte Ferhat, 14 Jahre, nach dem Sommercamp 2014.

Seit 2006 haben rund 1000 Schülerinnen und Schüler mit futOUR sinnvolle und erfahrungsreiche Ferien verbracht. futOUR gibt es seit 2014 auch in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, in Berlin findet es bereits zum 10. Mal statt.

Bewerben können sich Berliner Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung ihrer Lehrkräfte oder Eltern bis zum 2. Mai 2015 bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Mehr Informationen und Teilnehmerunterlagen gibt es hier:

Flyer für Schülerinnen und Schüler:

http://sommercamp-futour.de/wp-content/uploads/2015/02/4_JugBER_futOUR_2015.pdf

Flyer für Lehrkräfte:

http://sommercamp-futour.de/wp-content/uploads/2015/02/4_LehrerBER_futOUR_2015.pdf

Infobrief für Eltern:

http://sommercamp-futour.de/wp-content/uploads/2015/02/futOUR2015_Infobrief_Eltern_BE_final_1000-Stck.pdf

Bewerbungsbogen:

http://sommercamp-futour.de/wp-content/uploads/2015/03/PRINT_BER-_futOUR_Bewerbung_2015.pdf

Kontakt DKJS: Florian Heinzel Tel. (030) 257676-870

mailto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jugendaustausch Berlin-Pankow - Tel Aviv 2015

Jugendaustausch Berlin-Pankow - Tel Aviv 2015

Gesucht werden Judendliche im Alter von 15-18 Jahren, die Interesse an Israel, politischen Themen, Austausch und Begegnung und Gruppenprozessen haben.

Der erste Teil der Begegnung wird in den Osterferien in Berlin stattfinden, der zweite Teil voraussichtlich am Ende der Sommerferien in Israel.

 

Die genauen Infos findet Ihr im Anhang zum download. ;-)

MSA Prüfungsvorbereitung in den Winterferien

Auf dem Weg zum Masterplan. Von der Idee zur überzeugenden Präsentation.

 

Das JugendKulturZentrum PUMPE bietet in den Winterferien einen Workshop für Schüler/innen der 9 und 10. Klassen zur Vorbereitung auf die MSA - Präsentationsprüfung an.

Wann: 2. Februar - 6. Februar  2015

Wo: JugendKulturZentrum PUMPE in der Lützowstr. 42, 10785 Berlin Mitte

Teilnahmegebühr: 20 Euro

Anmeldung: Telefon 030 - 26 48 48 30 Internet www.pumpeberlin.de

Anmeldeschluss: Ende Januar 2015

Leitung: erfahrene Lehrer und Lehrerinnen, durchgeführt von Mercator Förderlehrern

Pogrammübersicht:

5 Tage - 5 Bausteine für eine überzeugende Präsentation

1. Informationstag

2. Strategietag

3. Recherchetag

4. Arbeitstag

5. Überzeugungstag mit Prüfungssimulation

www.pumpeberlin.de/aktuelles.php?Ing=de

 

www.facebook.com/pages/Jugendkulturzentrum-PUMPE/542144725840633?ref=stream

LichtBlicke Schreibwettbewerb

LichtBlicke Schreibwettbewerb - Einsendungen ab sofort möglich!

Jedes Mal, wenn ihr das Internet benutzt, ein Foto mit dem Handy macht, eine neue Brille bekommt oder wenn beim Einkaufen die Ware über den Scanner gezogen wird, spielt die Photonik eine entscheidende Rolle. Photonik ist die Wissenschaft von Licht und lichtbasierten Technologien - eine der Europäischen Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts.

2015 wurde von der UNESCO zum Internationalen Jahr des Lichts ausgerufen. Aus diesem Anlass starten wir den Schreibwettbewerb LichtBlicke

WAS?

Was verbindet ihr mit dem Thema Licht?
Wie machen Licht und Lichttechnologien euer Leben nicht nur heller und farbiger, sondern auch lustiger, einfacher oder komplizierter?
Sparen wir dank LED Energie oder erhöhen wir damit die „Lichtverschmutzung“?
Schreibt eure Gedanken auf – in Form von Gedichten, Kurzgeschichten oder Songtexten und bewerbt euch!

Eine Jury, bestehend aus Expert*innen der Photonik und der Kultur, wählt im März 2015 die interessantesten Texte aus.

Diese werden vertont und am 9. Oktober 2015 findet das große Abschlusskonzert in Berlin-Adlershof statt, zu dem wir alle Beteiligten schon jetzt herzlich einladen.

WER?

Mitmachen können Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse aus Berlin und Brandenburg.

WIE?

Schreibt euren Text allein oder im Team, auf Deutsch oder Englisch.
Füllt den Fragebogen aus (Download hier!) und schickt beides bis spätestens 28. Februar 2015 an die u. g. Kontaktdaten.

Habt ihr Fragen oder braucht ihr Unterstützung? Bitte meldet euch bei:

Birgit Mosis & Stephan Schellin
WeTeK Berlin gGmbH | Christinenstraße 18/19 | 10119 Berlin
Fon: 030 22 50 91 84 | Fax: 030 22 50 91 88 | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang