Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kolleginnen und Kollegen sowie Freunde der Konrad-Duden-Schule.

Am letzten Wochenende sind die großen Sommerferien wieder zu Ende gegangen. Hoffentlich gut erholt, starten wir gemeinsam in das neue Schuljahr, das doch diverse Änderungen für unsere Schule mit sich bringt.
So begrüßen wir nicht nur die Schülerinnen und Schüler der sechs neuen 7. Klassen, sondern auch eine weitere im Jahrgang 8. Grund dafür ist die Eröffnung unseres neuen Gebäudes mit der nicht nur eine Aufstockung der Schülerzahlen einhergeht. Auch das Kollegium wird entsprechend größer. Ab sofort haben wir 497 Schülerinnen und Schüler an unserer Schule, die von 40 Lehrerinnen und Lehrern sowie 7 Referendaren unterrichtet werden.
Mit Beginn des neuen Schuljahres steht das neue Gebäude mit den Fachräumen für den Kunstunterricht und insgesamt 21 modern eingerichteten Fach- und Klassenräumen allen zum Unterricht zur Verfügung.
Das Schuljahr startet mit dem Kennenlernen für die Klassenstufe 7, Methodentraining für die Jahrgänge 8 und 9 sowie das seit Jahren bewährte Assessmentcenter für die 10. Klassen.

Der Auftakt für alle Eltern startet am 03. September mit den Elternversammlungen. Die Einladungen dazu gehen Ihnen in der kommenden Woche zu.

Ich wünsche allen an dieser Stelle einen guten Start in das neuen Schuljahr und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.

Herzliche Grüße

Christine Küchler

Unsere Radtour vom 2.6.-6.6.2014 war wie ein Marathon. Es gab viele Hürden, die wir alle gut gemeistert haben, trotz mancher kleiner Pannen.
Wir mussten am Montag in drei Gruppen mit dem Zug von Berlin nach Waren fahren. Da haben alle aufeinander gewartet und dann sind wir zusammen rund 27 km nach Malchow gefahren, in unsere erste Jugendherberge.
Am Dienstag haben wir eine 32 km lange Rundtour gemacht, die teilweise ziemlich anstrengend war. Die Pausen verbrachten wir an idyllischen Seen. Kurz vor dem Ende, als alle schon k.o. waren, hat uns Herr Brentführer noch ein Eis spendiert.
Am Mittwoch fuhren wir 50 km weit zur zweiten Jugendherberge nach Güstrow. Es war zwar die längste Strecke, aber auch die einfachste, weil wir die meiste Zeit nur glatte Wege oder Asphalt gefahren sind. In dieser Jugendherberge hatten wir ein ganzes Haus für uns alleine, das war echt cool.
In strömendem Regen fuhren wir am Donnerstag zum Güstrower Schloss, wo wir an einer Führung teilgenommen haben. Danach durften wir uns noch 3 Stunden in der Stadt aufhalten. Das Highlight an diesem Tag war der wunderschöne Sonnenuntergang, den sich die ganze Klasse am See angeschaut hat.
Am Freitag sind wir dann zum Bahnhof mit den Fahrrädern gefahren und von dort aus mit dem Zug zurück nach Berlin. Die Fahrt war sehr abwechslungsreich, cool und sehr schön.

Talissa und Janina

Schaukastendaten sind nicht konfiguriert

Besuch der Autostadt in Wolfsburg

Im Rahmen des Geografieunterrichtes der 10. Klassen führten wir zum Thema: "Der Industriestandort Deutschland" eine Exkursion in die Autostadt nach Wolfsburg durch. Wir (Klasse 10c & 10a) sind um 7:00 Uhr an der Schule mit einem Reisebus gestartet. Nach einer 4 stündigen Fahrt sind wir in Wolfsburg angekommen und wurden herzlich empfangen.

Klassenfahrt Spanien

Vom 02.09-06.09.2013 unternahmen wir, die Klasse 10c eine Klassenfahrt an die Costa Brava, nach Santa Susanna, wir flogen am Montag mit dem Flugzeug los und übernachteten in dem Hotel Alhambra. Drei Tage unternahmen wir Lehrreisen, an den anderen Tagen durften wir selbst entscheiden was wir tun wollten.

Klassenfahrt der 8c

Die Klasse 8c war vom 2. bis 6. September 2013 auf Klassenfahrt in Rerik an der Ostsee.

Wir hatten viel Spaß bei einer Wanderung, einer Bootsfahrt zu Fischer Maik, einer Radtour, beim Baden und beim Bogenschießen.

Kevins Meinung dazu: „Da bleibt nur zu sagen: voll cool.

Besonders, dass wir so viele Freiheiten hatten und so viel Taschengeld mitnehmen durften, wie wir wollten. Nicht so toll fanden wir die Wanderung und dass die Fahrradtour so lang war. Zimmer aufräumen war total stressig, wir haben es aber auch nur ein Mal gemacht.“

Unsere Klassenfahrt nach Hamburg

Wir, die Schüler der 10d, sind zur Abschlussfahrt in die Hansestadt Hamburg  gefahren. Vom 14.10. bis zum 18.10.2013 waren wir dort.

Am Montag haben wir uns am Hauptbahnhof getroffen, denn wir fuhren mit dem Zug.

Selbst hier hatten einige Schüler Schwierigkeiten mit der Pünktlichkeit.

 

Nächste Termine

1.Oktober, 08:00 - 17:00
1. Schulkonferenz
6.Oktober, 08:00 - 17:00
Nachschreiben versäumter Klassenarbeiten
13.November, 08:00 - 17:00
Zwischenzeugnisse
19.November, 08:00 - 17:00
Elternsprechtag
Zum Seitenanfang